Goethe, eine unschickliche Beziehung -Klapprade


die Klapprade „Goethe, eine unschickliche Beziehung“ wurde in Weimar und im Kunstverein Ellwangen ausgestellt. Sie zeigt u.a. auch den kleinen Sohn Goethes, den er erst fast im Erwachsenenalter als sein Kind akzeptierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Fragen?

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Werk? Schreiben Sie mir - Ich beantworte Sie gerne.


    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.